Montag, 22. April 2013

Die Leiden des jungen Werner

Ein Besuch beim Zahnarzt ist ja bekanntermaßen nicht die Lieblingsbeschäftigung der meisten Menschen. Manche leiden aber ganz besonders, wie ich vergangene Woche im Wartezimmer feststellen durfte.

Übliche Zahnarztgeräuschkulisse, plötzlich hört man aus dem Behandlungszimmer lautes Schreien.
Werner: „Es tuut sooo weeeeeeh!“
Zahnarzt: „Entschuldigen‘S, Herr S., aber ich mach ja nichts.“
Werner: „Es tut trotzdem sooo weh!“
Zahnarzt: „Aber ich bin ja nicht einmal mit den Instrumenten in Ihrem Mund!“


Zahnarzthelfer eilt hinein.
Zahnarzthelfer: „So, Herr S., ich geb Ihnen jetzt die Schaumstoffröhren in den Mund. Bitte weit aufmachen!“
Werner: „AAAAAA“
Zahnartzthelfer: „Gut. Bis später.“

Zahnarthelfer geht wieder heraus.

Zahnarzt: „So, dann schauen wir uns das einmal an.“
Werner: „Awwa igge nnnich oooaaahn.“
Zahnarzt: „Wie bitte?“
Werner: „Ich hhaaag aaawaa igge nnnich ooaaahn.“
Zahnarzt: „Aha.. ähm. Fangen wir einfach an...“
Werner (reißt sich den Schaumstoff raus): „ABER BITTE NICHT BOHREN!“


Zahnarzt (ruft hinaus zum Zahnarzthelfer): „Geh Konsti, bitte noch einmal Schaumstoff!“
Nach ca. 5min Behandlung verlässt Werner sichtlich gezeichnet das Behandlungszimmer.

Beim Mantelanziehen zückt er sein Handy und wählt eine Nummer: „Hallo Mäuschen, Werner spricht. No, wie hamma’s?“ … „Aso, nein, nein, ich war nur beim Zahnarzt.“ … „Na, nicht schlimm, alles easy. Du weißt ja, ich bin hart im Nehmen…“

Jo… Eh.
© Eiki